buttons
navigation
navigation

Unsere Bau- & Leistungsbeschreibung gibt Ihnen bereits vor dem ersten Kontakt eine Übersicht über unsere Standards und dient Ihnen als Grundlage für Ihre individuelle Anfrage. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. (Stand September 2016)

Architekten- und Ingenieurleistungen
linie.png

 

Im vereinbarten Festpreis sind alle benötigten Architektenleistungen zur Einreichung des Bauantrages, mit allen erforderlichen Unterlagen und Berechnungen, bei der zuständigen Behörde enthalten.

 

Vorplanung und Grundlagenermittlung

  • Grundstücksbesichtigung und Klärung der Bebauungsmöglichkeiten.
  • Vorentwurf nach Absprache mit den Bauherren. 

 

Bauleitung

Durch ständige Bauüberwachung garantiert Ihnen Family-Haus eine höchstmögliche Qualität und eine termingerechte Ausführung Ihres Bauvorhabens.

 

Ausführung

Die Handwerkerleistungen werden, soweit möglich, von ortsansässigen Unternehmen ausgeführt. Eigenleistungen sind jederzeit möglich. Ein Fertigstellungstermin von 6 – 8 Monaten (je nach Hausgröße) ab Baubeginn wird garantiert.

 

Baustelleneinrichtung

Aufstellen des Schnurgerüstes, Einmessungen und Abnahmen durch die Baubehörde werden von Family-Haus veranlasst. Die Anschlussstellen für Bauwasser und Baustrom sind bauseits zu erbringen und müssen auf dem Baugrundstück vorhanden sein. Die Verbrauchskosten für Bauwasser und Baustrom werden von Family-Haus übernommen.

Gewährleistung
linie.png

 

Für die auszuführenden Bauleistungen übernimmt Family Haus GmbH & Co KG die Gewährleistung gemäß den Bestimmungen der VOB (Neuste Fassung). Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften. Der Auftragnehmer übernimmt keine Haftung für Eigenleistungen der Bauherren. Er ist nicht verpflichtet, diese Eigenleistungen zu überprüfen.

Durch Holzschwund, Temperaturunterschiede und Setzungen können in den ersten Jahren, vor allem im Dachgeschoss, Risse entstehen. Diese sind üblich und fallen nicht in die Gewährleistungspflicht. Elastische Fugen gelten als Wartungsfugen und sind in regelmäßigen Abständen zu überprüfen und zu erneuern.

Das Haus wird in massiver Bauweise errichtet; dies bedingt die Austrocknung des Bauwerkes auch nach Bezugsfertigkeit und verlangt eine sachgerechte Lüftung aller Räume. Technische Anlagen (z. B. Heizung etc.) müssen ständig fachmännisch gewartet werden. Eine ordnungsgemäße Unterhaltung der Gebäudeteile- und Einrichtungen ist maßgebend für die ordentliche Abwicklung von Gewährleistungsansprüchen.

Abnahme
linie.png

 

Die Abnahme kann von beiden Vertragsparteien vor Beginn der Nutzung beantragt werden. Wird keine Abnahme verlangt und hat der Auftraggeber die Leistung oder einen Teil der Leistung in Benutzung genommen, so gilt, lt. § 12 der VOB, Absatz 5 (2), die Abnahme nach Ablauf von 6 Werktagen nach Beginn der Benutzung als erfolgt.

Für Geräte und Materialien gelten die gesetzlichen Garantiezeiten ab dem Zeitpunkt des Einbaues.

Zahlungsweise
linie.png

 

Nach Baufortschritt.

Versicherungen
linie.png

 

Es wird von uns eine Bauleistungsversicherung abgeschlossen. Der Bauherr muss vor Beginn der Bauarbeiten eine Bauherrenhaftpflicht und eine Brandversicherung abschließen. Die Brandversicherung ist in der Regel für den Bauzeitraum kostenlos und der Beitrag der Bauherrenhaftpflicht relativ gering. Bitte wenden Sie sich hier an Ihren Versicherungsvertreter.

Erdarbeiten
linie.png

 

Der Mutterboden wird im Bereich des zukünftigen Gebäudes geräumt und seitlich gelagert. Der Bodenaushub Bodenklasse 3-6 (sandig bis leichter Fels) wird für die nötigen Bauteile ausgeschachtet und seitlich gelagert.

Die Verfüllung und Verdichtung der Arbeitsräume erfolgt mit vorgenanntem Bodenaushub, soweit dieser dafür geeignet ist, bis zur ursprünglichen Geländehöhe, jedoch nicht höher als Unterkante Kellerdecke.

Bei nicht geeignetem Bodenaushub können Setzungen entstehen, alternativ dazu kann gegen Mehrkosten geeignetes Einfüllmaterial eingebaut werden. Überschüssiger Bodenaushub bleibt auf dem Baugrundstück oder kann gegen Berechnung abgefahren werden.

Bodenplatte und Fundamente
linie.png

 

Bodenplatte und Fundamente werden nach statischen Erfordernissen ausgeführt. Hier sind Schotterung, Grundleitungen, Erdungsband usw. enthalten.

Entwässerung
linie.png

 

Die Verlegung aller erforderlichen Schmutz- und Regenwasserleitungen in den vorgeschriebenen Rohrquerschnitten erfolgt aus KG-Rohren. Die Entwässerungsleitungen werden bis ca. 1.00 m vom Gebäude entfernt verlegt. Kontrollschächte und Hebeanlagen sind nicht enthalten.

Rohbauarbeiten
linie.png

 

Außenwände

Die Ausführung erfolgt mit Ziegelsteinen und Vollwärmeschutz nach Niedrigenergiehaus - Standard.

Auf Wunsch kann die Ausführung auch gegen geringen Mehrpreis in Porenbeton oder Ziegeldämmsteinen erfolgen.

Alternativ gegen Mehrpreis: Holzständerbauweise mit Putz oder Holzfassade

 

Innenwände

Die Ausführung erfolgt mit wärmespeichernden und schallschützenden Mauersteinen. Im Dachgeschoss werden die Wände im Trockenbau (zusätzlich schallgedämmt) erstellt.

 

Lichte Rohbauhöhen

  • Kellergeschoss: ca. 2,26 m
  • Erdgeschoss: ca. 2,62 m
  • Dachgeschoss: ca. 2,70 m

Geschossdecken
linie.png

 

Sämtliche Geschossdecken zwischen Wohnräumen werden zum besseren Schallschutz in massivem Stahlbeton ausgeführt. Gegen geringe Mehrkosten kann auch eine Holzdecke eingebaut werden.

Bauwerksabdichtung
linie.png

 

Die Feuchtigkeitsabdichtung und Drainage erfolgt nach geltenden Vorschriften für nicht drückendes und nicht stauendes Wasser.

Kamin
linie.png

 

Die Abgasanlage wird in Ausrichtung auf das Heizungssystem mit sämtlichen, erforderlichen Anschlüssen errichtet. Die Reinigung erfolgt innerhalb des Hauses. Sollte die Reinigung über Dach erfolgen, entstehen Mehrkosten für Ausstieg und Dachtritte.

Zimmererarbeiten
linie.png

 

Solider, zimmermannsmäßig hergestellter Vollholzdachstuhl aus technisch getrocknetem Holz. Die sichtbaren Sparren- und Pfettenköpfe sind gehobelt. 

Die Dachuntersichten im Außenbereich werden mit Nut und Federbrettern verkleidet. Die Dachüberstände betragen traufseitig ca. 50 cm und an der Giebelseite ca. 30 cm. Größere Dachüberstände sind gegen Mehrpreis möglich.

Dacheindeckung
linie.png

 

Sigma_schwarz.jpgDas Dach erhält eine hochdiffusionsoffene und wasserdichte Unterspannbahn, Konterlattung und Lattung. Die Eindeckung erfolgt mit hochwertigen Betondachpfannen der Fa. Braas  oder gleichwertig, in den Farben: Klassisch Rot, Ziegelrot, Dunkelrot, Braun oder Anthrazit, mit 30 Jahren Werksgarantie.

Dachklempnerarbeiten
linie.png

 

Die Dachentwässerung erfolgt über vorgehängte Titanzink-Rinnen. Die Fallrohre werden aus dem gleichen Material ausgeführt, ebenso die evtl. benötigte Kaminverkleidung.

Heizung
linie.png

 

Gas-Brennwertheizung (Fabr. Viessmann, Buderus oder gleichwertig). Geräuscharmer, vollautomatischer Brenner und eine außentemperaturgesteuerte Regelung sind hier Standard. In allen Wohnräumen werden Flachheizkörper in Cremeweiß mit Thermostatventilen eingebaut. Im Bad wird eine Fußbodenheizung eingebaut.

Aus wirtschaftlichen und ökologischen Gründen kann, auf Wunsch, eine Pelletsheizung/ Wärmepumpe / Lüftungsanlage / Solaranlage / Wandheizung / ein Miniblockheizkraftwerk gegen Mehrpreis eingebaut werden.

Sanitärinstallationen
linie.png

 

Rohrleitungen

Die Entwässerungsleitungen werden in Kunststoff ausgeführt. Die Bewässerungsleitungen werden in Kunststoff oder auf Wunsch auch in Kupfer ab Wasseruhr ausgeführt. Aus energetischen Gründen ist keine Zirkulationsleitung vorgesehen.

 

Sanitäre Einrichtung

Zur Einrichtung der Sanitärräume bietet Ihnen Family-Haus nur hochwertige Sanitärobjekte, Armaturen und Ausstattungsgegenstände führender Markenhersteller an.

Sanitärfarben: weiß
Armaturen: verchromt 

  • Bad:
    • 1 Acryl Badewanne 180/80 cm, mit Excenter Ab- und Überlaufgarn., inkl. Einlauf, Unterputz-Einhebelwannenbatterie, Wandanschlussbogen, Handbrause, Brauseschlauch und Halter
    • 1 Waschtisch ca. 65 x 50 cm inkl. Einhebel – Waschtischbatterie mit Excenter, Röhrensifon und Eckventilen
    • 1 wandh. Tiefspül-WC mit Einbauspülkasten in einer Vormauerung Betätigungsplatte und WC-Sitz mit Edelstahl-Scharnieren
    • 1 Acryl Duschwanne 90 x 90 x 2,5 cm, mit Ablaufgarnitur, Unterputz-Einhebel-Brausebatterie, Brausestange, Brauseschlauch und verstellbarer Handbrause mit Echtglas Duschabtrennung, Profile silber, ESG klar
  •  WC EG:
    • 1 Handwaschbecken ca. 50 x 35 cm inkl. Einhebel-Waschtischbatterie, Röhrensifon, Eckventilen
    • 1 wandh. Tiefspül-WC mit Einbausspülkasten in einer Vormauerung, Betätigungsplatte und WC-Sitz mit Edelstahl-Scharnieren
  • HWR:
    • 1 Stahlblech Ausgussbecken mit Kalt- und Warmwasser-Anschluss
    • 1 Waschmaschinenanschluss mit Kaltwasseranschluss für den bauseitigen Anschluss einer Waschmaschine
  • Garten:
    • 1 Wasserhahn mit Schlauchverschraubung (als Frostschutz wird ein Absperrhahn mit Entleerungsventil eingebaut)
  •  Küche:
    • Zuleitung für Kalt- und Warmwasser, sowie Abflussleitung für den bauseitigen Anschluss

Elektroinstallation und Einrichtung
linie.png

 

Die Elektroinstallation wird nach sämtlichen geltenden Vorschriften durchgeführt. Die Leistung beginnt am Übergabepunkt im Haus (Panzersicherung). Es wird ein Zählerschrank mit den nötigen Sicherungen eingebaut. Weiterhin wird ein zusätzlicher Zählerplatz im Schrank vorgehalten. Als Schalterprogramm kommen die Fabr. Busch Jäger, Gira, Merten o.ä. zur Ausführung.

Die Bestückung der einzelnen Räume ist wie folgt:

  • Küche:
    • 8 Steckdosen
    • 1 Herdanschluss Starkstrom
    • 2 Lichtauslässe mit 2 Schaltern
  • Essplatz:
    • 4 Steckdosen
    • 1 Lichtauslass mit Schalter
  • Wohnzimmer:
    • 9 Steckdosen
    • 1 Lichtauslass mit Wechselschaltung
    • 1 Lichtauslass mit Schalter
    • 1 Leerrohr für Sat- Anschluss
  • WC:
    • 1 Steckdose
    • 1 Lichtauslass mit Kontrolllichtschalter
  • Diele/Flur:
    • 1 Steckdose
    • 1 Lichtauslass mit einem Bewegungsmelder, der ein Dämmungsmodul und eine Zeitschaltuhr integriert hat
    • 1 Telefonleerrohr
    • 1 Rauchmelder 
  • Bad:
    • 2 Feuchtraumsteckdosen
    • 1 Wandauslass je Waschtisch
    • 1 Lichtauslass mit Kontrolllichtschalter
  • Abstellraum/Speis:
    • 1 Steckdose
    • 1 Lichtauslass mit Kontrolllichtschalter
  • Schlafzimmer:
    • 6 Steckdosen
    • 1 Lichtauslass mit Wechselschalter
    • 1 Leerrohr mit Dose für Telefon oder Sat
    • 1 Rauchmelder
  • Kinderzimmer:
    • 6 Steckdosen
    • 1 Lichtauslass mit Wechselschalter 
    • 1 Rauchmelder
  • Gast/Arbeit:
    • 6 Steckdosen
    • 1 Lichtauslass mit Schalter
    • 1 Leerrohr mit Dose für Telefon 
  • Kellerräume:
    • 1 Steckdose
    • 1 Lichtauslass mit Schalter
  • Hauseingang:
    • 1 Lichtauslass mit Schalter für Außenleuchte
    • 1 Klingel mit Gegensprechanlage
  • Terrasse/Balkon:
    • 1 Feuchtraumsteckdose mit Schalter
    • 2 Lichtauslässe mit Schalter von innen
  • HWR/Waschräume:
    • 2 Steckdosen
    • 1 Lichtauslass
  • Spitzboden:
    • 1 Steckdose
    • 1 Lichtauslass 
  • Heizraum:
    • 2 Steckdosen
    • 1 Lichtauslass mit Schalter
    • 1 Anschlussleitung (für Heizanlage ) mit Notschalter
  • nicht ausgebaute Zimmer/Dächer:
    • 1 Zuleitung mit separater Absicherung im Zählerschrank

Treppe
linie.png

 

Stockwerktreppen werden in Holz-Dekor eingebaut.

Es ist ein Geländer mit massiven Holzhandlauf und Stäbe aus Edelstahl/Holz vorgesehen.                            Holzart: Buche stabverleimt.

Am oberen Treppenabschluss wird ein Brüstungsgeländer in der Art des Treppengeländers vorgesehen.              Bei einer gemauerten Treppenbrüstung erhält diese eine Holzabdeckung. Ebenso Brüstungsmauern / Absturzsicherungen o. ä. im Innenbereich. 

Mehrkosten für Massivholz- oder Stahlbeton-Treppe mit keramischen Belag: 500,00 Euro/Etage.

Fenster, Rollläden, Fensterbänke
linie.png

 

Fenster

Sie erhalten in allen Wohnräumen hochwertige Fenster und Fenstertüren aus Kunststoff in Farbe weiß, mit Wärmeschutz-Isolierverglasung U-Wert 1,1 (früherer K-Wert) und Dreh-Kipp-Beschlag. Das Küchenfenster erhält auf Wunsch einen Kämpfer. Sie haben dadurch die Möglichkeit, die Spüle direkt am Fenster vorzusehen, ohne eine Spezialarmatur zu benötigen. Auf Wunsch erhalten die Fenster im Treppenhaus eine Ornamentverglasung ohne Mehrpreis. Der Einbau der Fenster und Abdichtung erfolgt nach den EnEV Vorschriften, nach dem neuesten Stand der Technik für gütegesicherte Fenster zur Wind und wasserdampfdichten Abdichtung der Fuge (RAL-Montage).Damit werden auch hier alle Anforderungen der neuen Energieeinsparverordnung erfüllt.

 

Fensterbänke

Alle Außenbänke:

  • Aluminium mit Softlinekante 
  • Farbe: bronce, silber oder weiß 

Alle Innenbänke:

  • Naturstein (Jura Marmor, Carrara Marmor, Granit)

 

    Rollladenarbeiten

    Alle Fenster und Fenstertüren im Erd- und Dachgeschoss erhalten Kunststoffrollläden in weiß oder farbig, nach Mustervorlage. Dachgauben, Schrägfenster, Treppenhausfenster, Rundfenster, Dachliegefenster, Speisfenster, Kellerfenster, Vorbaufenster sowie Wintergartenverglasungen erhalten keine Rollos.

    Haustüre
    linie.png

     

    Eingebaut wird eine formschöne Kunststoff- oder Holzhaustür nach Wahl. Diese besitzt Glasausschnitte zur Beleuchtung des Flures. Es wird ein Sicherheits-Zylinder-Schloss mit Mehrfachverriegelung eingebaut. 
    Materialwert: 2.000 Euro

    Aus Sicherheitsgründen ist nach der Hausübergabe von den Bauherren ein neuer Profilzylinder (ca. 20,00 Euro) einzubauen.

    Innentüren
    linie.png

     

    In allen Wohngeschossen werden Fertigtürelemente mit Holzdekor und Softline -Rundkante eingebaut.

    Farbe:Buche, Eiche hell, Ahorn, weiß
    Drückergarnitur: Hoppe Verona

    Türen und Schiebetüren lt. Plan.  

    Im Keller werden Türen ohne Softline-Rundkante eingebaut.

    Innenputzarbeiten
    linie.png

     

    Alle Wohnraumwände werden mit Gipsputz (glatt) hergestellt. Feuchträume, unbeheizte Kellerräume und Garagen werden wegen evtl. anfallendem Kondenswasser, zu Ihrem Vorteil, aus Kalkzementputz hergestellt.

    Außenputz/Fassade
    linie.png

     

    Das Gebäude erhält einen Vollwärmeschutz (Styropor). Als Oberputz wird ein hell eingefärbter Silikatputz als Endbeschichtung aufgebracht. Der Sockel kann abgesetzt werden. Gegen Mehrpreis: Holz- bzw. Metallfassade oder Kombinationen.

    Holzdecken und Dachisolierung
    linie.png

     

    Die Dachschrägen werden nach der neuesten Wärmeschutzverordnung (Energieeinsparverordnung) wärmegedämmt. Die Decken und Dachschrägen im Dachgeschoss werden mit Gipskarton verkleidet. Zum Spitzboden wird eine Bodeneinschubtreppe eingebaut. Auf dem Spitzboden wird ein ca. 80 cm breiter Laufsteg bis zum Kamin montiert.

    Maler- und Tapezierarbeiten (nicht im Standardpreis enthalten)
    linie.png

     

    Alle Wohnraumdecken im Erdgeschoss werden verspachtelt und erhalten Raufasertapeten mit weißem Farbanstrich. Sämtliche Wände werden weiß gestrichen. Die Wände können gegen Mehrpreis tapeziert werden.

    Die Dachuntersichten und Holzgeländer werden mit transparenter Holzlasur wetterfest imprägniert. Farbiger oder deckender Anstrich gegen Mehrpreis.

    Bodenbelagsarbeiten (nicht im Standardpreis enthalten)
    linie.png

     

    In sämtlichen Wohnräumen können Sie den Belag selbst auswählen. Zur Auswahl stehen: Laminat, PVC oder Teppichboden nach Mustervorlage. Der Materialwert beträgt 15,--€/m² einschl. MwSt. Gegen Mehrpreis: Parkett, Kork, Linoleum, u. a.

    Fliesenarbeiten
    linie.png

     

    Der Materialwert der Fliesen beträgt 20,--€ / m² inkl. MwSt.

    Bodenfliesen werden verlegt im: Bad, WC, Flur EG und in der Küche. Fliesengröße bis 30 x 60 cm, bei größeren Fliesen fallen Mehrkosten bei der Verlegung an.

    Wandfliesen werden verlegt im: Bad und WC 1,60 m hoch,  Duschbereich 2,00 m hoch,  Küche ca. 4 m² Fliesenspiegel (nach Angabe des Küchenplaners).

    Estriche
    linie.png

     

    Alle Räume (ausgenommen Garagen) erhalten einen sogenannten schwimmenden Estrich, gemäß Schall und Wärmeschutzvorschrift.

    Vorgesehen ist ein Zementestrich der schwimmend auf einer Styroporschicht ausgeführt wird. Preisgleich kann auch Fließestrich ausgeführt werden.

    Metallbauarbeiten
    linie.png

     

    Balkon- und Loggien-Geländer werden als Stahlgeländer hergestellt. Sämtliche Stahlteile sind feuerverzinkt. Auf Wunsch können die Geländer mit einem Aufpreis in Edelstahl ausgeführt werden.

    Werden Balkongeländer, Terrassenbrüstungen, Einfriedungen o. ä. im Außenbereich vorgesehen, erhalten diese eine Mauerkrone aus Beton. 

    Voraussetzungen und Bauherrenleistungen zur Baubeschreibung
    linie.png

     

    • Das Grundstück muss voll erschlossen sein.
    • Die Zufahrt und Lagerplätze müssen ausreichend vorhanden sein.
    • Das Baugrundstück muss frei sein und darf keine Hindernisse aufweisen.
    • Es muss ein normaler Boden vorhanden sein, das heißt: 
      • mit einer Bodenpressung von mind. 200 KN/m² 
      • nur Boden der Bodenklassen 3-6, keine Bodenklasse 2 (Schlamm) oder 7 (Fels)
    • Es muss ein rückstaufreier Kanalanschluss, ohne Hebeanlage oder Rückstauverschluss, möglich sein.
    • Der höchste Grundwasserstand muss unter der Fundamentsohle liegen und es darf kein Wasser anfallen, welches die Drainage nicht sofort ableiten kann.
    • Das Grundstück muss so bebaubar sein, das bestehende Nebengebäude nicht zusätzlich gesichert werden müssen.

    Nicht im Festpreis enthaltene Leistungen und Kosten
    linie.png

     

     

    • Erschließungs- und Grundstückskosten 
    • Anschlüsse von Wasser, Strom, Telefon, Gas und diversen Leitungen; Leistungsbeginn im Haus am Übergabepunkt; Abwasser 1 m vor dem Haus
    • Baunebenkosten: Gebühren, Vermessungskosten, Verwaltungsleistungen, Versicherungen, Gutachten aller Art (z.B. Bodengutachten)
    • Außenanlage, Erdabfuhr bzw. Anfuhr, Erdarbeiten außerhalb der normalen Baugrube, Stützmauern, befestigte Flächen, Terrassen, Eingangstreppen usw...
    • Heizkosten
    • Feinreinigung (Innen und Außen) des Gebäudes 
    • Kosten für von der Bauleistung abweichende regionale behördliche Auflagen
    • Kosten für die in den Plänen dargestellten Einrichtungsgegenstände
    • Bauleitung, bzw. Baukontrolle von Eigenleistungen

    Technische Änderungen
    linie.png

     

    Konstruktions- und Ausführungsänderungen, im geringen Umfang, zur konstruktiven und wirtschaftlichen Optimierung, behalten wir uns vor.

    footer © Copyright 2013 - 2018, Family-Haus GmbH & Co.KG | Impressum | Datenschutzerklärung